Startseite

Gründung:

Spontan haben wir (vier Jugendliche) uns im Jahr 2006 entschieden eine Kinder- und Jugendguggemusik zu gründen. Anfangs marschierten wir durch die Straßen Weil am Rheins, wodurch wir unter anderem neue Mitglieder gewinnen konnten. Nach und nach bekamen wir verschiedene Auftrittsanfragen. Vor unserem ersten großen Auftritt an einem Guggeball mit viel Publikum waren wir sehr aufgeregt, dennoch hatten wir während des Spielens große Freude. Nach diesem positiven Ereignis stand fest, dass wir unbedingt mit der Musik weitermachen wollten.

Im Jahr 2007 bekamen wir unsere ersten Larven, die „frechen Kinder“ , da wir uns gut damit identifizieren konnten. Im Laufe der Jahre wuchs die Guggemusik Node-Spucker auf 30 Mitglieder. 2009 erschütterte uns dann ein kleines Tief. Unsere Guggemusik zählte nur noch 13 Nasen, dennoch kam es für uns nicht in Frage aufzugeben. Im Jahr 2011 waren wir wieder mit 22 Kindern und einem neuen Kostüm unterwegs. Das Kostüm bestand aus einer karierten Kochhose mit einer auffallend roten Kochjacke, dazu trugen wir Larven, die Köche darstellten. Nun trafen nicht nur Auftrittsanfragen aus der Region, sondern auch Einladungen von Veranstaltern vom Bodensee, aus der Schweiz oder aus Frankreich ein. 2013 feierten wir unseren ersten eigenen Guggeball. 2016, zu unserem 10-jährigen Bestehen, feierten wir einen großen Jubiläumsball mit vielen Gastguggen. Natürlich durfte dazu ein neues Kostüm nicht fehlen, dieses stellt einen Trollkönig mit seiner Trollbande dar.

2018 haben wir uns dazu entschieden aus der Kinder- und Jugendguggemusik Node-Spucker eine Jugend- und Erwachsenenguggemusik zu werden. Auf viele Kinder die von Anfang an aktiv dabei und nun erwachsen sind, möchten wir nicht verzichten, da über die Jahre enge Freundschaften entstanden sind. Wir freuen uns schon in einer neuen Formation an der Fasnacht aufzutreten und uns euch zu präsentieren.